Zimt

Zimt

Vielleicht kennt ihr die Geschichte der 4 Diebe.
Es heißt im Mittelalter, zu der Zeit als die Pest wütete, gab es 4 Diebe, die sich während dieser Zeit bereicherten und denen die Pest nichts anhaben konnte. Schließlich wurden sie doch gefasst. Ihr Geheimnis bestand aus einer Gewürzmischung mit der sie sich vor den Erregern schützten.
Dazu gehörte auch Zimt, dessen ätherische Öle antibakteriell, antiviral und antimykotisch wirken. Außerdem fördern die Inhaltsstoffe von Zimt die Produktion der Verdauungsenzyme und regulieren den Blutzucker- und Blutfettspiegel.
Mit Zimt lassen sich zahlreiche Gerichte, aber auch Tees verfeinern. Damit die ätherischen Öle nicht verloren gehen, ist es bei der Zubereitung wichtig, stets den Tee im abgedeckten Gefäß ziehen zu lassen.

Allein der Duft von Zimt erwärmt unsere Seele und verleiht uns das Gefühl von Geborgenheit.