Löwenzahn

Löwenzahnwurzel

Wir alle kennen die Wiesen, die im Frühjahr in goldblühende Löwenzahnteppiche verwandelt werden. Aber wusstet ihr auch, dass der Löwenzahn im Herbst erneut blühen kann? Zwar nicht so zahlreich, aber hier und da kann man ihn entdecken. Der Löwenzahn orientiert sich daran wie lange der Tag ist, also am Licht. Im März wie im September besteht eine Tag und Nachtgleiche. Das ist seine Zeit. Löwenzahnpflanzen, die über die nötigen Reserven verfügen, nutzen jetzt nochmal die Gelegenheit zu blühen und uns zu erfreuen.
Der Löwenzahn bietet uns stets was wir Menschen gerade brauchen. Jetzt, wo der Winter bevor steht, überwiegt der Ballaststoff Inulin in seinen Wurzeln, um uns zu stärken. Im Frühjahr sind es die Bitterstoffe der Wurzel die unseren Stoffwechsel nach den langen Wintertagen aktivieren und somit reinigend und belebend wirken.
Man kann die Wurzel kleingeschnitten an Salate, Suppen oder Gemüsebeilagen geben.
Einen großen Dank an den Löwenzahn!